• BDS Kronberg

Museum Kronberger Malerkolonie: ab 16.5.

Das Museum Kronberger Malerkolonie wird ab dem kommenden Samstag, 16. Mai 2020, ab 12 Uhr zu den üblichen Zeiten (Mittwoch 15-19, Samstag 12-18, Sonntag 11-18 Uhr) wieder geöffnet. Die Besucherzahl wird begrenzt und die notwendigen Hygienemaßnahmen müssen beachtet werden. Führungen bzw. Veranstaltungen sind leider weiterhin nicht möglich.

Corona hat unseren Ausstellungsplan ganz schön durcheinander gewirbelt. Die aktuelle Ausstellung, die eigentlich seit sieben Wochen gezeigt werden sollte, wird verlängert, andere wurden dafür abgesagt bzw. ins nächste Jahr verschoben. Bis zum 13. September 2020 zeigen wir nun die Ausstellung „Carl Theodor Reiffenstein und Freunde“.

Der 1820 geborene Reiffenstein wuchs in der damals noch mittelalterlich geprägten Altstadt Frankfurts auf. Schon in jungen Jahren hatte er ersten Zeichenunterricht. Als Dreizehnjähriger schrieb er sich in der Städelschule zunächst in der Baukunst bei Friedrich Hessemer ein, gefolgt von einem Studium der Malerei bei Jakob Becker. Er knüpfte freundschaftliche Kontakte zu Anton Burger, Philipp Rumpf und Carl Morgenstern, deren Werke ebenfalls in der Ausstellung zu sehen sind.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und bleiben Sie weiterhin gesund!

Ihr

Team vom Museum Kronberger Malerkolonie

Museum Kronberger Malerkolonie | Museumsgesellschaft Kronberg e. V. | Stiftung Kronberger Malerkolonie

Heinrich-Winter-Straße 4 a

Telefon 06173 92 94 90

E-Mail: info@kronberger-malerkolonie.com

Webseite: www.kronberger-malerkolonie.com

Facebook: https://www.facebook.com/museumkronbergermalerkolonie/


#Museum

#Kronberg #wirliebenKronberg #kauftinKronberg #corona #wirhaltenzusammen #machenwirdasbestedraus #rueckenwirzusammen #ueberlegtEuchwoIhrkauft

Texte und Fotos stammen vom jeweiligen Anbieter.

Der BDS kann keine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernehmen.

©2020 Wir lieben Kronberg  -  Impressum & Datenschutz